DER OFFIZIELLE NEWSBLOG

Datenschutzerklärung

Datenschutzgrundsätze der asuco-Gruppe

Im Folgenden möchten wir, die asuco Gruppe (Verantwortlicher nach Art. 4 Abs. 7 DSGVO: asuco Fonds GmbH, Keltenring 11, 82041 Oberhaching, bzw. die jeweilige Fondsgesellschaft, an welcher Sie – ggf. mittelbar – beteiligt sind, bzw. der Emittent der Namensschuldverschreibungen), Sie ausführlich über die von uns durchgeführte Verarbeitung personenbezogener Daten informieren.

Als Datenschutzbeauftragten haben wir bestellt:

Herrn Klaus Schicker
Keltenring 11
82041 Oberhaching
datenschutz@asuco.de

1. Für Ihren Besuch auf unserer Internetseite

Finanzangelegenheiten und alle Formen der Kapitalanlage sind Vertrauenssache. Für die asuco-Gruppe ist der Schutz der Persönlichkeitsrechte von Kunden und Partnern Grundlage jeder Geschäftsbeziehung.

Überblick

Das Persönlichkeitsrecht auf informelle Selbstbestimmung wird durch Rechtsvorschriften – z. B. das Telemediengesetz, den Rundfunkstaatsvertrag, das Bundesdatenschutzgesetz und die EU-Datenschutzgrundverordnung – vom Gesetzgeber geschützt. Selbstverständlich steht unser Internet-Auftritt im Einklang mit den gesetzlichen Datenschutzbestimmungen.

Grundsätze

Wir erheben, speichern und verarbeiten personenbezogene Daten nur, wenn Sie unsere hier angebotenen Services (zur Kontaktaufnahme, Anforderung von Zweitmarktangeboten, Anforderung von Vertriebsunterlagen, Anmeldung zu Vertriebsveranstaltungen) nutzen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der asuco Fonds GmbH und ihrer Tochtergesellschaften haben Verschwiegenheitspflichten zu wahren. Die Sicherheitssysteme auf unseren Servern entsprechen dem aktuellen Stand der Technik.

Geschützte Bereiche, Newsletter-Service

Einige unserer Seiten sind der Allgemeinheit unzugänglich. Hierbei handelt es sich vor allem um Informationen für Vertriebspartner, Geschäfts- und Treuhandberichte der laufenden Fonds und sonstige schätzenswerte Informationen in Bezug auf unsere Kapitalanlagen. Als Anleger stehen Ihnen diese Informationen selbstverständlich zur Verfügung.

Im Rahmen der Versendung von Informationen wie z.B. aktueller Anlageangebote, Mitteilungen über die asuco Fonds GmbH oder Vertriebsrundschreiben per Email fragen wir Sie auch nach Namen und Anrede. Diese Abfrage dient lediglich der persönlichen Ansprache. Sie können selbstverständlich den Service auch anonym, z.B. unter Verwendung eines Pseudonyms, nutzen. Sie werden von uns die Newsletter nie unaufgefordert erhalten. In jeder Mail ist ein Link vorhanden, mit dessen Hilfe Sie das Angebot ändern oder abbestellen können. Bei Fragen oder Problemen wenden Sie sich bitte an info@asuco.de

Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten

Wir erheben im Internet personenbezogene Daten grundsätzlich nur an Stellen, die deutlich ausgewiesen sind, wie z. B. bei der Materialbestellung, Unterbreitung eines unverbindlichen Kaufangebots, Anmeldung zum Newsletter, Abschluss einer Vertriebsvereinbarung, Anforderung von Vertriebsunterlagen, Bewerbungen auf offene Stellen, Anmeldungen zu Vertriebsveranstaltungen, also nur, wenn Sie sich freiwillig für eine Eingabe in einem der Kontaktformulare bzw. für eine Kontaktaufnahme via E-Mail, Telefon oder Telefax entscheiden (einzige Ausnahme: siehe nachstehend zum Stichwort „Verwendung von Cookies“). Besonders schützenswerte persönliche Daten werden über das Internet nicht erhoben. Die erhobenen Daten werden ausschließlich zu dem Zweck gespeichert und verwendet, zu dem Sie uns die Daten zur Verfügung stellen.

Weitergabe der Informationen an Dritte, Widerruf der Einwilligung, Widerspruchsrecht

Eine Weitergabe findet auch innerhalb der asuco-Gruppe nur mit Ihrer Zustimmung statt, soweit eine Rechtsvorschrift dies erlaubt oder anordnet oder der Betroffene eingewilligt hat.

Die asuco Fonds GmbH oder ihre Tochtergesellschaften werden Ihre persönlichen Daten einschließlich Ihrer E-Mail-Adresse, die Sie uns über das Internet mitteilen, sofern hierzu keine gesetzliche Verpflichtung besteht, Dritten nur zur Nutzung zur Verfügung stellen, sofern wir für die Erfüllung Ihres ausdrücklichen Wunsches externe Dienstleister beauftragen, so etwa beim Versand von Prospekten oder im Rahmen einer Beratung zu einem Anlageprodukt.

Darüber hinaus wird ein Einverständnis zur Weitergabe der personenbezogenen Daten an den durch den Kunden beauftragten Vertriebspartner im Rahmen der Vertragsanbahnung bis zum Widerruf durch den Kunden vermutet. Wenn Sie Ihr Einverständnis bei Vertragsabschluss erteilt haben, können Ihre personenbezogenen Daten an die beauftragte Treuhandgesellschaft sowie an Fondsgesellschaften, an denen Sie beteiligt sind, weitergeleitet werden.

Diese Dienstleister erhalten nur die Informationen, die zur Erfüllung der Aufgaben benötigt werden. Sie dürfen diese nicht zu anderen Zwecken verwenden und sind verpflichtet, die Informationen gemäß den deutschen Datenschutzgesetzen zu behandeln. Wir schließen zudem mit jedem Partner entsprechende Vertraulichkeitsvereinbarungen und ggf. Auftragsdatenverarbeitungsverträge ab.

Sicherheit

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich. Eine Vertraulichkeit im Hinblick auf die Datenschutzbestimmungen wird nur unter der vorstehenden Einschränkung gewährleistet. Insbesondere sollen alle Mitteilungen von personenbezogenen Daten über das Internet nur erfolgen, soweit nicht Rechte Dritter berührt werden. Es sei denn der Dritte hat in Kenntnis der vorstehenden Sicherheitslücken ebenfalls seine Zustimmung erklärt. Eine Haftung des Seitenbetreibers wird für die durch solche Sicherheitslücken entstehenden Schäden oder Unterlassungsansprüche ausgeschlossen.

Jeder Browser unterscheidet sich in der Art, wie er die Cookie-Einstellungen verwaltet. Diese ist in dem Hilfemenü jedes Browsers beschrieben, welches Ihnen erläutert, wie Sie Ihre Cookie-Einstellungen ändern können. Diese finden Sie für die jeweiligen Browser unter den folgenden Links:

Google Maps

Auf einigen Unterseiten dieser Webseite wird Kartenmaterial des Dienstes „Google Maps“ eingebunden. Beim Aufruf von Unterseiten, in die Karten des Dienstes Google Maps eingebunden sind, erfolgt der Abruf des Kartenmaterials technisch unter der IP-Adresse des Besuchers, d.h. Server von Google können Ihre IP-Adresse und andere, von Ihrem Browser automatisch übermittelte Daten (s.o. unter Ziffer 1.1 Protokolldatei des Webservers) speichern und verarbeiten. Der Kartendienst wird von der Google Ireland Ltd, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4. Irland („Google“) betrieben, es gelten ausschließlich die Datenschutzbedingungen von Google (Google Privacy Policy).

Wir weisen darauf hin, dass hier personenbezogene Daten in die USA und andere Drittstaaten übermittelt werden können, die nach der DS-GVO als datenschutzrechtlich unsichere Drittländer gelten. Wir haben keinen Einfluss auf Art und Umfang der Datenverarbeitung durch Google.

Urheberrecht

Die auf unseren Internetseiten veröffentlichten Inhalte unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Jede vom deutschen Urheberrecht nicht zugelassene Verwertung bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung des Anbieters oder jeweiligen Rechteinhabers. Dies gilt insbesondere für Vervielfältigung, Bearbeitung, übersetzung, Einspeicherung, Verarbeitung bzw. Wiedergabe von Inhalten in Datenbanken oder anderen elektronischen Medien und Systemen. Inhalte und Rechte Dritter sind dabei als solche gekennzeichnet. Die unerlaubte Vervielfältigung oder Weitergabe einzelner Inhalte oder kompletter Seiten ist nicht gestattet und strafbar. Lediglich die Herstellung von Kopien und Downloads für den persönlichen, privaten und nicht kommerziellen Gebrauch ist erlaubt. Links zu unseren Internetseiten sind jederzeit willkommen und bedürfen keiner Zustimmung durch den Anbieter der Internetseiten. Die Darstellung dieser Internetseiten in fremden Frames ist nur mit Erlaubnis zulässig.

Externe Links

Für externe Links und die dadurch zugänglich gemachten Angebote Dritter übernehmen wir keine Haftung.

2. Allgemeine Datenschutzgrundsätze

Nachfolgend finden Sie eine Zusammenstellung, zu welchen Zwecken wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, wie lange wir diese speichern, wer diese einsehen kann oder von uns übermittelt bekommt und welche Rechte Sie diesbezüglich haben.

Grundsätzliche Angaben zur Verarbeitung

Wir verarbeiten Ihre Daten zu diesen Zwecken:

  • Verwaltung der Beteiligungen an Fondsgesellschaften der asuco-Gruppe bzw. der ausgegebenen Namensschuldverschreibungen
  • Ankauf von Zweitmarktanteilen an geschlossenen alternativen Investmentfonds
  • Vertrieb der eigenen Vermögensanlagen
  • Wahrnehmung von Gesellschafterrechten als Mitgesellschafter von geschlossenen alternativen Investmentfonds
Wir verarbeiten Ihre Daten auf Basis dieser Rechtsgrundlagen:
  • Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO: Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung
  • Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DSGVO: Gesetzliche Pflichten, insbes. steuer- und handelsrechtliche Vorschriften
  • Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO: Berechtigte Interessen
Es werden folgende Kategorien personenbezogener Daten verarbeitet:
  • Anlegerdaten (Vorname, Nachname, Anschrift, sonstige Kontaktdaten, Beteiligungshöhen; Geburtsdatum, Geburtsort, Nationalität, Steuerdaten, Bankverbindung(en), Identifikationsdaten der Gesellschafter/Gläubiger; steuerliche Daten)
  • Kundendaten (Vorname, Nachname, Anschrift, sonstige Kontaktdaten, Beteiligungshöhen, Bankverbindung(en), Identifikationsdaten der Verkaufsinteressenten; Notizen der Mitarbeiter zu Telefonaten)
  • Mitgesellschafterdaten (Vorname, Nachname, Anschrift, sonstige Kontaktdaten, Beteiligungshöhen)
  • Beiratsdaten (Vorname, Nachname, Anschrift, sonstige Kontaktdaten, Protokolle) Vertriebspartnerdaten (Vorname, Nachname, Anschrift, sonstige Kontaktdaten, sonstige Vertragsdaten)
  • Bewerberdaten (Vorname, Name, Anschrift, Kontaktdaten, Lebenslauf, Zeugnisse)
  • Mieter und Mieterbewerber für ein Mietobjekt Dienstleister, Geschäftspartner und deren Mitarbeiter
Wir haben die Daten aus folgender Quelle bezogen:
Auf Ihre Anfrage hin, durch Erhebung beim Betroffenen selbst oder mittels eines Vertriebspartners bzw. durch überlassene Mitgesellschafterlisten; in Einzelfällen Aktualisierung durch unaufgeforderte Mitteilung von amtlichen Stellen oder Behörden (z.B. Finanzamt).

Berechtigte Interessen, Art. 6 Abs.1 lit. f) DSGVO

Die Verarbeitung beruht in einzelnen Aspekten der Verarbeitungstätigkeit auf Art. 6 Absatz 1 lit. f DSGVO. Folgende Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten werden dabei verfolgt:

  • Bestehen oder Anbahnung eines (Rechts-)Verhältnisses zwischen Verantwortlichem und Betroffenem
  • Überwiegende unternehmerische Interessen in der Gruppe
  • Hinzuziehung spezifischer steuerlicher oder handelsrechtlicher Fachkenntnisse bei Bedarf Kommunikation mit vertragsrelevanten Ansprechpartnern

Empfänger oder Kategorien von Empfängern, denen die Daten mitgeteilt werden können

Unternehmensinterne Empfänger:
Tochtergesellschaften der asuco Fonds GmbH Zur Durchführung Ihres Anliegens oder zur Erfüllung einer gesetzlichen Pflicht ist gegebenenfalls die Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an nachfolgend genannte Dritte erforderlich:

  • asuco Service GmbH
  • im Kaufvertrag aufgeführte Erwerber bzw. zu benennende Ersatzkäufer
  • Bundeszentralamt für Steuern (BZSt) und Finanzämter
  • Steuerberater
  • Wirtschaftsprüfer
  • Rechtsanwälte
  • Vertriebspartner
  • Banken zur Abwicklung des Zahlungsverkehrs
  • Auftragsverarbeiter (für Treuhandverwaltung, IT-Dienstleistungen, Druck und Versand von Schreiben an Gesellschafter bzw. Mitgesellschafter, Software für Webinare und Videokonferenzen)
  • Fondsinitiatoren bzw. Verwaltungsgesellschaften im Falle des Ankaufs von Zweitmarktanteilen Mitgesellschafter im Falle von berechtigten Herausgabeverlangen von Gesellschafterlisten
  • Behörden bei Anzeige- oder Vorlagepflichten

Datenübermittlung an Drittstaaten / internationale Organisationen

Eine Übermittlung an Drittstaaten und/oder internationale Organisationen erfolgt bis auf folgende Ausnahmen nicht.

Bei der Teilnahme an Webinaren mittels LogMeIn/GoToWebinar erfolgt die Übermittlung der Teilnehmer-/Vertriebspartnerdaten an ein nach dem EU-US Privacy Shield zertifiziertes Unternehmen in den USA (C(2016) 4176 final) gem. Art. 45 DSGVO.

Dauer der Speicherung

Der Gesetzgeber hat vielfältige Aufbewahrungspflichten und -fristen erlassen. Nach Ablauf dieser Fristen werden die entsprechenden Daten und Datensätze routinemäßig gelöscht, wenn sie nicht mehr zur Vertragserfüllung erforderlich sind. So werden die handelsrechtlichen oder finanzwirksamen Daten eines abgeschlossenen Geschäftsjahres den rechtlichen Vorschriften entsprechend nach weiteren zehn Jahren gelöscht, soweit keine längeren Aufbewahrungsfristen vorgeschrieben oder aus berechtigten Gründen erforderlich sind. Sofern Daten hiervon nicht berührt sind, werden sie unaufgefordert gelöscht, wenn die Zweckbestimmung für die Verarbeitung weggefallen ist. Sofern uns eine Einwilligung zur Speicherung von personenbezogenen Daten erteilt wurde und die Verarbeitung dieser Daten auf der Einwilligung beruht, speichern wir diese personenbezogenen Daten, bis zu einem Widerruf der Einwilligung. Daten abgelehnter Bewerber werden 6 Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens gespeichert. Mitgesellschafterdaten werden mit Erbringung eines Nachweises, dass der Mitgesellschafter aus der Fondsgesellschaft ausgeschieden ist bzw. mit Liquidation der Fondsgesellschaft gelöscht.

Ihre Rechte als Betroffener

Unter der o. a. E-Mail-Adresse unseres Datenschutzbeauftragten können Sie jederzeit folgende Rechte ausüben:

  • Auskunft über alle personenbezogenen Daten zu verlangen, die wir von Ihnen verarbeiten
  • Berichtigung unrichtiger sowie Ergänzung personenbezogener Daten
  • Löschung, sofern wir nicht rechtlich zur weiteren Verarbeitung Ihrer Daten verpflichtet oder berechtigt sind
  • Einschränkung der Datenverarbeitung bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen
  • Widerspruch gegen eine auf einem berechtigten Interesse des Verantwortlichen beruhende Datenverarbeitung, unter Angabe von Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben
  • Datenübertragbarkeit, sofern dadurch nicht Rechte und Freiheiten anderer Personen beeinträchtigt werden
  • Haben Sie uns zur Verarbeitung Ihrer Daten eine Einwilligung erteilt, können Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.
Sie können sich jederzeit mit einer Beschwerde an die für Sie zuständige Aufsichtsbehörde wenden.

Falls Sie nähere Informationen zu Ihren personenbezogenen Daten bei uns wünschen, steht Ihnen unser Datenschutzbeauftragter für Rückfragen bezüglich unseres Datenschutzes gerne zur Verfügung.